Florida – Natur und Abenteuer im Sunshine-State

Flugaufnahme South Beach in Miami
South Beach - © Mia2you/Shutterstock.com

Für Roadtrip-Freunde ist Florida das Nonplusultra: Hier scheint an 360 Tagen im Jahr die Sonne, es verbindet Entertainment mit aufregenden Natur-Erlebnissen und es ist mit einer guten Infrastruktur für Roadtripper ausgestattet. Es ist das optimale Reiseziel für den ersten, richtigen Roadtrip, oder für das Reisen im Campervan. Florida hat also für alle etwas dabei.

Florida in aller Kürze

  • Für Fans von warmem Wetter, Natur, Freizeitparks
  • Außergewöhnlich mit Seekühen in freier Wildbahn schnorcheln, mit den wildesten Achterbahnen fahren
  • empfohlene Reisedauer 10 bis 14 Tage
  • Anreise ab 11:00h nonstop, VIE-MIA (Miami) l ab 12:00h mit 1 Stop, VIE-ORL (Orlando)
  • Kontinent Nordamerika

Naturfreaks zieht es vor allem in die Everglades. Per Propellerboot geht es über die unendlichen Weiten des sumpfartigen Nationalparks – und zu in freier Wildbahn lebenden Alligatoren. Andere Parks im Kontext mit Flora und Fauna sind Monkey Jungle, Zoological Wildlife Park, Busch Gardens und Jungle Island. Bei den meisten kann man sogenannte Encounters buchen, bei denen man Affen oder Tigern face to face begegnen kann. Manche der Naturparks haben sich dem Tierschutz verschrieben, andere (wie Seaworld!) sollte man unbedingt meiden.

Florida ist außerdem für seine unzähligen Themenparks (z.B. Walt Disney Resort, Universal Orlando Resort) bekannt. Auch wenn sie den Anschein erwecken, man würde dort zum Beispiel Filmstudios besuchen (Universal Studios) – im Grunde genommen gibt’s dort hauptsächlich Achterbahnen und andere Attraktionen.

Wer einmal den Sunshine State durchfährt, sollte auch an den südlichsten Punkt der USA: die Florida Keys. Die (über 200!) Koralleninseln sind mit 42 Brücken verbunden. Und natürlich darf auch die Hauptstadt Miami nicht fehlen. In South Beach gibt’s alles, was du für 100% Miami-Flair brauchst: einen Sandstrand, Neonlichter, Art déco und gutes Essen!

Übrigens: Miami ist der perfekte Startpunkt für ein paar Tage auf den Bahamas!

Beste Reisezeit für Florida

Klima in Miami (Florida)
© iten-online.ch

Florida wird nicht umsonst Sunshine State genannt. Hier herrscht das ganze Jahr warmes, mildes Klima. Das angenehmste Wetter für einen Roadtrip findet ihr von November bis Anfang Mai, da es angenehme 20 bis 27 Grad hat und den wenigsten Niederschlag. Im Sommer ist es wärmer, meist über 30 Grad – er fällt aber in die Regenzeit und Hurrikan-Saison, die sich bis November zieht.

Die Zeit ist auch optimal, um einen kleinen Badeurlaub (zum Beispiel rund um Miami und die Florida Keys) an euren Abenteuer-Roadtrip zu hängen. Wer es besonders warm mag, kann das noch den ganzen Mai machen, bei durchschnittlich 26 Grad Wassertemperatur.

Übrigens herrschen in Florida mehrere Klimazonen. Wenn ihr weiter in den Norden Floridas fahren möchtet, ist es im Winter (besonders in den Nächten) mit 18 bis 20 Grad kühler und generell regnet es mehr. Deshalb ist die optimale Reisezeit für den Norden März bis Mai.

Hello Planet Highlights in Florida

  • Key West Helikopterflug: Die perfekte Übersicht über die 42 Brücken.
  • Everglades Nationalpark: Per Kanu, Kajak oder Propellerboot über die berühmten Seegrasfelder.
  • Weeki Wachee Springs: Die weltbekannten „echten“ Meerjungfrauen bei Mermaid Shows erleben oder eine Riverboat-Fahrt durch die Springs machen.
  • Crystal River: Schwimmen mit den gigantischen „Manatees“, Seekühen.
  • Kennedy Space Center: Raumfahrt unter einem Dach mit Shuttles und Raketen.

Auf diesem Trip findest du …

80%
Action & Abenteuer
30%
Entspannung
50%
Natur
40%
Kultur / Urbanes
40%
Aktivurlaub

Links zum Weiterlesen …