Lonely Planets Best in Travel 2019

Sonnenuntergang am Strand
Sonnenuntergang auf Sri Lanka - © Anton Petrus/Shutterstock.com

Auch dieses Jahr hat lonely planet wieder seine Liste mit den besten Reisezielen für 2019 herausgegeben. Wir wollen euch die vier großartigen und absolut gerechtfertigten Gewinner der jeweiligen Kategorien natürlich nicht vorenthalten.

4. Best Country: Sri Lanka

Tropischer Strand auf Sri Lanka
Traumstrand – © Anton Gvozdikov/Shutterstock.com

Sri Lanka ist bekannt für seinen Mix aus Kultur und Religion – und die einzigartige Flora und Fauna. Der Inselstaat beim untersten Zipfel Indiens gibt für jede Art von Urlaub das Passende her. Egal ob du mit Familie reist, Adrenalinjunkie, Backpacker, Foodie oder Wellnessseeker bist, die Vielfalt Sri Lankas wird dich auf keinen Fall enttäuschen. Vor allem als Surf-Hotspot erfreut sich die abwechslungsreiche Insel immer größerer Beliebtheit. Und das Beste: Sri Lanka ist das ganze Jahr über bereisbar. Man kann zwar nicht alle Regionen gut besuchen, aber zumindest ein passendes Fleckchen findet man immer.

Urlaub für: Leute, die Abwechslung suchen
Flugzeit ab Wien:
ca. 12:30 h mit 1 Stopp
Auf den Plätzen 2 – 5: Deutschland, Simbabwe, Panama, Kirgistan

3. Best City: Kopenhagen

Das Viertel Nyhavn in Kopenhagen bei Sonnenuntergang
© Thomas Høyrup Christensen

Kopenhagen hat sich in den letzten Jahren zur hippen Metropole Dänemarks entwickelt. Eine lebendige Street Food Kultur (vor allem auf der Halbinsel Refshaleøen), der Vergnügungspark Tivoli Gardens oder die einmalige Architektur krönen das „Venedig des Nordens“ zurecht zum Sieger der Kategorie „Best City“. Eine bunte LGBT-Szene und die Liebe zu Fahrrädern sind noch zwei weitere sympathische Gründe, warum man Kopenhagen jetzt endlich mal einen Besuch abstatten sollte.

Urlaub für: Foodies
Flugzeit ab Wien:
1:40 h nonstop
Auf den Plätzen 2 – 5: Shenzhen, Novi Sad, Miami, Kathmandu

2. Best Region: Piemont

Panorama von Piemont an einem schönen Herbsttag
© Rostislav Glinsky/shutterstock.com

Die Region im Nordwesten Italiens ist (noch!) ein kleiner Geheimtipp. Hier ist der Name Programm, denn frei übersetzt bedeutet Piemont „am Fuß der Berge“. Eingekesselt in die Alpen schmiegt sich dieses Fleckchen Erde mit seiner traumhaften Kulisse in die pittoresken Täler. Die Hauptstadt der Region ist Turin, das bekannt für seine florierende Kunst- und Musikszene ist. Und auch für Outdoorbegeisterte ist einiges dabei – im winterlichen Piemont gibt’s traumhafte Ski- und im Sommer herrliche Wandergebiete. Allora andiamo!

Urlaub für: Aktivurlauber und Genießer
Flugzeit ab Wien:
ab 3:05 h mit 1 Stopp
Auf den Plätzen 2 – 5: The Catskills (USA), Nord-Peru, Red Centre (Australien), Schottische Highlands

1. Best Value: Südliches Niltal

Luftaufnahme vom Tal der Könige im Abendlicht
Tal der Könige – © SAPhotog/Shutterstock.com

Das Niltal südlich von Luxor bis Assuan punktet 2019 mit einem außerordentlichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Kaum eine andere Region bietet laut dem Reiseführer lonely planet so viel Kultur für so wenig Geld. Warum man das Niltal einmal gesehen haben muss?Das Tal der Könige oder der Tempel von Abu Simbel, sowie viele andere bedeutende Grabstätte und Bauwerke der ägyptischen Hochkultur lassen sich mit einem Kreuzfahrtschiff abschippern und besichtigen.

Urlaub für: Geschichtsbegeisterte
Flugzeit ab Wien:
ab 3:45 h nonstop
Auf den Plätzen 2 – 5:
Łódź (Polen), Great Smoky Mountains National Park (USA), Malediven, Housten (USA)

Alle Infos und die vollständige Liste findet ihr auf lonelyplanet.com.