Neuseeland – Atemberaubende Naturschönheit für Abenteurer

Mount Cook mit Straße im Vordergrund
Mount Cook - © Blue Planet Studio/Shutterstock.com

Neuseeland ist einfach nur atemberaubend. Von Traumstränden über gigantische Gletscher und rauchende Vulkane bis hin zu grünen Hügellandschaften und zauberhaften Wäldern: Einmal im Land am anderen Ende der Welt angekommen, vergisst man sofort die Strapazen der Anreise.

Neuseeland in aller Kürze

  • Für Fans von Herr der Ringe und Mittelerde
  • Außergewöhnlich Naturschönheit
  • empfohlene Reisedauer ab 3 Wochen
  • Anreise ab 27:00h mit 1 Stopp, VIE-AKL (Auckland)
  • Kontinent Ozeanien

Neuseeland ist rund 1.600 km vom antipodischen Punkt (der auf der Erdoberfläche gegenüberliegende Punkt) entfernt und damit das am weitesten entfernte Land von Österreich aus gesehen. Eine Reise in die Heimat der Hobbits ist also tatsächlich ein Trip ans andere Ende der Welt. Und was für einer! Neuseeland ist bekannt für seine unglaubliche Naturschönheit, die seit Jahren eine magische Anziehungskraft auf Menschen aus der ganzen Welt ausübt. Die Nordinsel besticht dabei mit traumhaften Sandstränden, Vulkanen und sattgrünen Weinanbaugebieten, die Südinsel ist von malerischen Gebirgsketten, Gletschern und Fjorden geprägt.

Vor allem für Naturliebhaber und Abenteurer ist Neuseeland mit seinen einzigartigen Nationalparks und actionreichen Aktivitäten ein Paradies. Speedboattouren, Rafting, Bungee- und Fallschirmsprünge in einzigartiger Kulisse sowie unterschiedlichste Wasseraktivitäten und Caving lassen das Herz von Adrenalinjunkies höher schlagen.

Interessant für Sternenbegeisterte: Der Lake Tekapo wurde nach San Pedro de Atacama in Chile als zweitbester Ort der Welt gewählt, um Sterne zu beobachten.

Beste Reisezeit für Neuseeland

Klima in Wellington (Neuseeland)
© iten-online.ch

Die beste Reisezeit für Neuseeland sind die Monate Dezember bis Februar. Da ist Sommer und sämtliche Outdooraktivitäten sind möglich. Ist man flexibel, dann empfiehlt sich besonders der Februar, da von Mitte Dezember bis Ende Jänner Sommerferien sind und dementsprechend viel los ist.

Prinzipiell ist das Wetter in Neuseeland eher wechselhaft, regenfeste Kleidung lohnt sich also. Wer übrigens Skifahren möchte, findet von Juni bis August die besten Bedingungen.

Hello Planet Highlights in Neuseeland

  • Abel Tasman Nationalpark: Wunderschöner Nationalpark an der Nordküste der Südinsel. Bekannt für den Abel Tasman Coast Wandertrack.
  • Bay Of Islands: Küstenabschnitt im Norden der Nordinsel, der aus lauter kleinen Inseln besteht.
  • Fiordland Nationalpark: Der größte und einer der schönsten Nationalparks. (Südinsel)
  • Franz-Josef-Gletscher: Ein Gruß aus der Heimat: Beeindruckender nach Kaiser Franz Josef benannter Gletscher. (Südinsel)
  • Lake Wanaka: Der berühmte Binnensee mit dem bekannten Fotomotiv, dem Wanaka Tree. (Südinsel)
  • Rotorua: Geothermische Region und reich an Maori-Kultur. (Nordinsel)
  • Stewart Island : Drittgrößte Insel Neuseelands und Heimat des Kiwi Vogels.
  • Waitomo Höhlen: Ein Labyrinth aus unterirdischen Flüssen das von Glühwürmchen geheimnisvoll erleuchtet wird. (Nordinsel)
  • Whakarewarewa: Ein Maori-Dorf. Interessant für alle, die mehr über die neuseeländischen Ureinwohner erfahren möchten. (Nordinsel)

Auf diesem Trip findest du …

80%
Action & Abenteuer
40%
Entspannung
90%
Natur
50%
Kultur / Urbanes
80%
Aktivurlaub

Weiterführende Links …